Frisch gesteckt

Heute war der Knoblauch dran. Nicht irgendeiner. Es soll der Beste der Welt sein! Violetter Knoblauch aus Las Pedroñeras in Spanien, gekauft beim Discounter meines Vertrauens (A….) und mich beim Anblick des Etiketts an eine kürzlich gesehenen Reportage erinnert. Die Sorte heißt ‚Morado‘.

Spanischer Knoblauch – Ajo Español

 

Violette Sorte ‚Morado‘ aus Las Pedroñeras in Spanien

Gute Pflanzpartner sind Erdbeeren. Pfirsichbäume, die mit Knoblauch unterpflanzt sind, sollen weniger anfällig für die Kräuselkrankheit sein.

Wir werden sehen. Hab beides ausprobiert.

 

Eigentlich soll man Knoblauch im Herbst stecken. Im Frühling soll es aber auch gehen, habe ich gelesen. Die Knollen sollen dann halt kleiner werden. Das ist mir aber grade recht, weil ich meistens nur eine halbe Zehe verwende und der Rest dann leider viel zu schnell vor sich hin gammelt.

Einfacher geht es kaum: Zehen abtrennen (die vom Knoblauch!😜) und richtig herum (mit der Spitze nach oben) ab in die Erde!

Mache das auch zum ersten Mal und halte euch auf dem Laufenden!

Übrigens: Neues an der Artischockenfront: Sie leben noch!!!! Juhuuuu!

Man sieht deutlich den Neuaustrieb der frischen Blätter in der Bildmitte.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..